selbstgemachter veganer Ofenkäse

Ich liebe Ofenkäse. Früher habe ich regelmäßig diesen Ofenkäse gegessen. Jetzt habe ich eine vegane Variante für veganen Ofenkäse gefunden. Heute wieder ein Rezept für einen Ofenkäse auf Cashewkern Basis. Ich habe das Rezept natürlich schon getestet und es schmeckt wahnsinnig geil.

Im übrigen habe ich 99,9% der Rezepte die ich euch hier vorstelle zumindest selbst probiert und selbst zubereitet.

Die Zutaten für den veganen Ofenkäse

  •  1 Tasse gewässerte Cashewkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tapiokamehl
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Hefeflocken
  • 2 TL Apfel Essig
  • 3/4 Tasse warmes Wasser (ca. 200ml)

Fürs Topping im Ofenkäse

  • 3 Knoblauchzehen gestiftet
  • 1 Bund Rosmarin
  • frisches natives Olivenöl
  • ggf. Chiili in Streifen geschnitten
  • ggf. Schwarzer Pfeffer

dazu empfehle ich das selbstgebackene vegane Dinkel-Vollkorn Weißbrot, das ich zu Silvester gemacht habe.

Die Zubereitung ist wieder sehr einfach.

  1. Die Cashewkerne ca. 12 Stunden vorher in Wasser einlegen und wässern, danach das Wasser abschütten
  2. Backofen bei 180 Grad vorheizen
  3. Cashewkerne in einen Mixer geben
  4. Knoblauch, Tapiokamehl, Salz, Hefeflocken, Apfelessig und das Wasser hinzugeben und vermixen bis eine homogene Masse entsteht
  5. Die Masse noch mal kurz in einem Topf aufkochen lassen bis die Masse etwas fester und dickflüssiger wird.
  6. ein kleines „backofenfestes“ Töpfchen mit Backpapier auskleiden und die Masse aus dem Mixer dort hineinfüllen. Ein feuerfester Käsefondue Topf ist auch eine sehr gute Variante 😉
  7. Die Zutaten für das Topping ebenfalls in diese Masse einarbeiten. Knoblauch, Rosmarin, Kräuter, Olivenöl und Chilli vielleicht sogar mit einem Löffel etwas unterrühren.
  8. dann für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad stellen und dort knusprig braun backen lassen.

Happy vegan Cooking <3

Das Rezept habe ich von hier: